RSV “Solidarität” Reuth 1926 e.V.

mehr als nur ein Sportverein

Über uns 

Sport

Wir sind ein kleiner Verein mit circa 25 aktiven Sportlerinnen und Sportlern, die von vier Übungsleitern trainiert werden.

Bei uns werden unter dem Überbegriff Kunstradsport folgende Disziplinen angeboten und trainiert:

  • 1er Kunstradfahren
  • 2er Kunstradfahren
  • 4er Einradfahren
  • 6er Einradfahren

Gegliedert werden die jeweiligen Disziplinen in drei Alterklassen, teilweise mit einer weiteren Unterteilung:

  • Schüler (U9, U11, U13, U15)
  • Junioren (U19)
  • Elite (Ü19)

Neben dem Training und den Wettkämpfen treten wir manchmal auch mit angepassten Programmen bei anderen Veranstaltungen auf. Für jeden, ob als Sportler oder Zuschauer, wird hierbei viel Abwechslung geboten.

Hier beispielsweise der Auftritt bei einer Sportgala des Frankenwald-Gymnasiums in Kronach:


Vereinsleben

Doch der RSV Reuth ist viel mehr als nur ein Sportverein. Jedes Jahr veranstalten wir neben den sportlichen Events unter anderem auch noch einen Kinderfasching, ein Zeltlager, ein Grillfest und eine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder und Vereinsfreunde. So haben sich inzwischen richtige Traditionen entwickelt, die auch weiterhin gepflegt werden und eine gute Gemeinschaft fördern.

Circa alle zwei Jahre findet zudem unser Comedyabend im Bürgerhaus in Thonberg statt. Bekannte Kabarettisten wie MäcHärder oder regionale Spaßmacher sorgen für gute Laune beim Publikum und unser Team für das leibliche Wohl mit warmen Speisen und der Sektbar vor Beginn und in der Pause.


Geschichte

Der Radsportverein "Solidarität" Reuth wurde 1926 gegründet. Trotz einiger Rückschläge, beispielsweise durch das Vereinsverbot in der NS-Zeit oder Pausen im aktiven Sportbetrieb durch fehlende Übungsleiter, Sportler oder Örtlichkeiten, ist unser Verein stets seinen Idealen treu geblieben und setzt im Geiste seiner Gründer seinen Weg fort.

2016 wurde das 90-jährige Jubiläum der Soli Reuth im Rahmen einer großen, öffentlichen Gala mit Showauftritten gefeiert. Mehrere Auftritte von befreundeten Radsportvereinen, Tanz- und Turnauftritte, eine große Bildergalerie und natürlich beste Versorgung für das leibliche Wohl machten den Abend zu einem unvergesslichem Erlebnis für alle Gäste.

Hier der Showauftritt von Lukas Kohl von der Concordia Kirchehrenbach (Weltmeister im 1er Kunstradsport Männer 2016, 2017, 2018):